„Bär“ badete im Gartenteich

 Freudenberg. (ots) Ein Tier, das wie ein Bär ausieht, bade in ihrem Gartenteich,
 teilte ein Frau aus Freudenberg am Montagmorgen der Polizei mit. Die
 anrückenden Beamten sahen tatsächlich einen Tierkopf, der aus der
 Entfernung dem eines Bären ähnelte. Es stellte sich allerdings rasch
 heraus, dass es sich um einen Schäferhund handelte, der sich auf der
 glatten Teichfolie nicht mehr aus dem Wasser befreien konnte. Mit
 vereinten Kräften bgelang die Rettung des völlig entkräfteten und
 unterkühlten Hundes. Hund und Besitzerin, die das Tier bereits
 vermisste, freuten sich gleichermaßen bei der Übergabe.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]