Klinge-Kickerinnen feiern Auswärtssieg

TSV Fortuna Götzingen -SC Klinge Seckach 0:1
 
 


(Foto: privat)
 
  ​Götzingen. Gegen einen erwartet hoch motivierten und kampfstarken Gegner aus Götzingen mussten die Klinge Mädels neben Ihren spielerischen Vorzügen auch physisch alles abrufen, um am Freitagabend die 3 Punkte mit nach Seckach zu nehmen. Bereits nach vier Minuten ergaben sich zwei Chancen für die Seckacherinnen, jedoch Nele Kirsch und auch Lena Eiffler verfehlten nur knapp das TSV-Tor. In der 8. Spielminute kam Sabrina Knüll zur Ihrer ersten Chance, im Abschluss fehlte ihr noch die Präzision. Nach klasse Pass von Anna Bäcker auf Sabrina Knüll hätte spätestens hier in der 21.Minute der Führungstreffer herausspringen müssen, doch die aufmerksame Torhüterin der Fortuna hielt mit einer tollen Parade. Götzingen musste ein hohes Tempo gehen und versuchte nun dieses herauszunehmen, was teils gelang. Seckach blieb stets gefährlich, weitere Chancen von Sabrina Knüll, Nele Kirsch und Mira Sauter fanden nicht ihr Ziel, Offensivaktionen des TSV gab es in der ersten Halbzeit nicht, viel Kampf im Mittelfeld bestimmte das Spiel.
 
 Nach dem Wechsel wirkten die Klinge Mädchen entschlossener, erhöhten das Tempo. Bereits ein Minute nach Wiederbeginn ergab sich die nächste Gelegenheit für Sabrina Knüll, den Abpraller konnte Anna Bäcker per Kopf nicht verwerten. In der 45. Minute folgte die erste nennenswerte Angriffsaktion des TSV mit einem Steilpass, jedoch die Klinge Schlussfrau parierte aufmerksam. In der 46. Minute die nächste Großchance der Seckacherinnen, jedoch Sabrina Knüll konnte diese erneut nicht verwerten. Kurz darauf gab es eine kleine Unsicherheit in der Klinge Abwehr, die daraus resultierende Möglichkeit für den TSV blieb jedoch ohne Folgen. In der 55. Minute kombinierten sich die SC Mädchen mustergültig durch das Mittelfeld, Sabrina Knüll gab perfekt in den Strafraum, Celina Löser vergab aus kurzer Distanz und schoss über das Tor. In der 59. Spielminute folgte dann die größte Chance der Götzinger Mädels, als ein Konter zu einer eins gegen eins Situation führte, Aileen Piecha im Klinge-Tor konnte jedoch reaktionsschnell zur Ecke klären. Die Seckacher Mädchen wollten den Sieg, ließen nie nach und wurden in der 66. Minute belohnt, als Lena Eiffler nach großartiger Vorarbeit über die linke Seite die an diesem Abend überragende Sabrina Knüll bediente und diese die flache Hereingabe zum 0:1 verwandelte. Die Klinge versuchte nun mit dem zweiten Treffer das Spiel vorzeitig zu entscheiden, erneut war es Sabrina Knüll die nach einer Ecke den abgewehrten Ball hart und knapp über das Tor schoss. Ein weiterer Treffer der Klinge wurde in der 73. Minute nicht gewertet, hier entschied der Schiedsrichter auf Abseits. Bereits eine Minute später griffen die SC-Mädels durch die Mitte an, Mira Sauter konnte die Ablage von Sabrina Knüll nicht nutzen und verfehlte denkbar knapp. Kurz vor Ende gab es noch einen sehenswerten Angriff der Klinge über die linke Spielhälfte, die präzise Flanke nahm Anna Bäcker volley ab, auch hier fehlten nur Zentimeter um die Führung auszubauen.
 
 Die B-Mädchen der Klinge gewannen hochverdient das Spiel, ließen zu viele klare Gelegenheiten ungenutzt um vorzeitig die Partie zu entscheiden. Der TSV machte es den Gästen schwer, erlaubte nur wenig Raum und verlangte dem SC an diesen Abend kämpferisch alles ab.
 
 Für den SC Klinge Seckach spielten: Aileen Piecha, Stefanie Wolf, Larissa Egolf, Mira Sauter, Anna Bäcker, Lena Eiffler, Celina Löser, Sabrina Knüll, Nele Kirsch, Saskia Müllner, Laura Serpa und Lara Geppert.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: