22-Jähriger hatte 1,4 Promille intus




Königheim. (ots) Rund 1,4 Promille Alkohol hatte ein 22-Jähriger intus, als er am
Sonntag, gegen 22.45 Uhr, in Königheim von der Polizei gestoppt
wurde. Der junge Mann war mit seinem BMW auf der Straße „Unteres Tor“
unterwegs. Zuerst blinkte er nach links, um dann, beim Erblicken des
Streifenwagens nach rechts zu fahren. Die Kontrolle brachte schnell
Klarheit über den Grund des gezeigten Verhaltens. Eine Blutentnahme
und der Einbehalt des Führerscheines waren obligatorisch.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

1 Kommentar

  1. ich verstehe nicht warum leute nicht kapieren das wenn die mit alkohol oder drogen intus fahren man sein leben und das der andern gefährdet?wiso nicht klare zeichen setzen,in so fällen den schein auf lebzeit weg und direkt ne kräftige geldstrafe…das gleiche bei rasern die gewissenlos andere gefährden.die strafen sind einfach zu milde,wenn mitmenschen geschützt werden sollen,zieht die für immer aus dem verkehr,schein weg für immer….

Kommentare sind deaktiviert.