Region profitiert von Städtebauförderung

MdB Alois Gerig informiert sich vor Ort

Lauda-Königshofen. (pm) Am 9. Mai 2015 fand erstmals deutschlandweit der Tag der Städtebauförderung statt. Im Wahlkreis Odenwald-Tauber sind davon die Kommunen Wertheim, Tauberbischofsheim, Lauda-Königshofen, Ravensburg und Seckach betroffen.

Zu diesem Anlass besuchte Alois Gerig, Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Ernährung und Landwirtschaft, die Stadt Lauda-Königshofen, um sich ein Bild von den dortigen Entwicklungen am Bahnhofsgelände zu machen. Der Wahlkreisabgeordnete betonte: „Die Städtebauförderung ist für unsere ländliche Region und deren Entwicklung sehr wichtig. Durch die Fördermittel kann sehr viel Positives für die Zukunft gestaltet werden, wie an der Kaserne sowie am Bahnhof in Lauda-Königshofen zu sehen ist.“ Die Stadt Lauda-Königshofen hat für Sanierungen und Entwicklungen sowie den Stadtumbau eine Gesamtfördersumme aus Bundesmitteln bis zu 3,8 Mio € erhalten können.

Die Gemeinschaftsleistung von Bund, Ländern und Kommunen unterstützt die Städte und Gemeinden beim ökonomischen, sozialen und demographischen Wandel sowie dem Klimaschutz. Auf Grundlage von städtebaulichen Entwicklungen, soll die Herstellung von nachhaltigen städtebaulichen Strukturen geschaffen werden. Nebenbei hat die Städtebauförderung auch Auswirkung auf weitere öffentliche und private Folgeinvestitionen sowie Arbeitsplätze.

15 05 09 Ortsbegehung Bahnhofsgelände Oberlauda Tag der Städtebauförderung Stadtbaumeister Tobias Blessing und Alois Gerig

Bauamtsleiter Tobias Blessing und Bundestagsabgeordneter Alois Gerig auf dem Bahnhofsgelände in Lauda-Königshofen. (Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: