Polizei sucht Hühnerdiebe

(Symbolbild)

 
 Wertheim. (ots) Das Fehlen von neun Hühnern
 und einem Hasen veranlasste einen 79-jährigen Wertheimer am
 Donnerstag die Polizei zu rufen. Die Hühner und der Hase waren in
 einem umzäunten Gelände in der Oberen Leberklinge in Wertheim
 untergebracht und verschwanden dort in der Nacht von Mittwoch auf
 Donnerstag. Als der Anrufer am Donnerstagmorgen das offenstehende
 Gartentor und die fehlenden Tiere bemerkte, mutmaßte er, diese seien
 gestohlen worden. Da ein Huhn in der Nähe des Geländes aufgefunden
 werden konnte ist bislang aber offen ob die Tiere gestohlen oder nur
 das Gartentor geöffnet wurde.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]