In der eigenen Wohnung ausgeraubt

Räuber erbeutet 300 Euro – Polizei
 sucht Zeugen

 
 
 Heilbronn. (ots) Ein mit einer schwarzen Sturmhaube maskierter Mann klingelte am
 gestrigen Freitagabend gegen 21.45 Uhr an einer Wohnung in der
 Heilbronner Straße 11/1 und forderte von der Bewohnerin, welche die
 Haustüre geöffnet hatte, unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe
 von Bargeld. Der Mann gelangte so an 300 Euro in Geldscheinen.
 Anschließend verließ der Mann die Wohnung und flüchtete über den Hof
 des Anwesens zu Fuß auf der Heilbronner Straße. Entsprechend zweier
 Zeugenhinweise, die im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung beim
 Polizeipräsidium Heilbronn eingingen, kann davon ausgegangen werden,
 dass der Täter zu Fuß über die Kastanien- und Schwaigerner Straße in
 Richtung Freibad weiter floh. Im Bereich der Heimstättenstraße verlor
 sich seine Spur. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 175 cm
 groß, ca. 18 bis 22 Jahre alt. Er war bekleidet mit einem schwarzen
 Kapuzenpulli mit schwarzem Reißverschluss und einer dunkelblauen
 Jeans. Auf dem Kopf hatte er eine schwarze Sturmhaube mit schmalem
 Sehschlitz übergezogen. Die Polizei bittet Personen, die
 Beobachtungen zur Flucht des Täters oder möglicherweise damit in
 Zusammenhang stehende verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, sich
 beim Polizeipräsidium Heilbronn, Tel. 07131-104-4444, zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: