Die letzten Abstiegssorgen genommen

SV Wagenschwend –Spfr. Haßmersheim       4:0 (3:0)

Wagenschwend. (hk) Dem SV Wagenschwend gelang ein Auftakt nach Maß. In der fünften Minute schoss Klotz aus 15 Metern aufs Tor, Torhüter Senk konnte zwar noch abwehren, aber gegen den Nachschuss von Kielmann war er machtlos. In der zehnten Minute setzte sich Klotz im Strafraum der Gäste durch und erhöhte mit einem präzisen Schuss ins linke untere Eck auf 2:0. Nur eine Minute später erneut ein Treffer für die Gastgeber, diesmal legte Kielmann auf Schäfer vor, der mit seinem 3:0 für einen beruhigenden Vorsprung sorgte. In der Folgezeit ließ es der SV Wagenschwend etwas ruhiger angehen und die Sportfreunde aus Haßmersheim kamen besser ins Spiel. Bei zwei Freistößen nach etwa einer halben Stunde parierte Schork im Tor der Gastgeber glänzend  und lenkte den Ball am Tor vorbei. Die beiden besten Chancen zum Anschlusstreffer hatten die Gäste kurz vor der Pause, doch jedes Mal strich der Ball knapp am Tor vorbei.

Nach dem Seitenwechsel blieb dann allerdings ein Aufbäumen der Haßmersheimer gegen die drohende Niederlage aus, Torchancen gab es nur noch für den SV Wagenschwend.  In der 84. Minute setzte sich Kielmann von seinem Gegenspieler ab und erzielte mit einem Lupfer über den Torhüter den 4:0-Endstand.

Ein Ergebnis, das dem SV Wagenschwend die letzten Abstiegssorgen nahm und den Spfr. Haßmersheim noch ein wenig Hoffnung auf den Klassenerhalt am letzten Spieltag lässt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: