Entscheidung über Klassenerhalt vertagt

SV Dielbach – SV Neunkirchen   0:2

Oberdielbach. (hd) Dielbach war ein gleichwertiger Gegner, musste jedoch die Punkte dem Favoriten überlassen. Nach den Anfangsminuten mit einigen Torszenen auf beiden Seiten, passierte in der ersten Halbzeit nicht viel. Erst kurz vor dem Pausenpfiff die spektakulärsten Szenen. Ein Schuss der Gäste von links sprang aus dem Winkel ins Feld zurück. Einen Flachschuss von Luca Beisel und von Jonas Staudenmaier beim folgenden Eckball hielt der Torwart und der anschließende Kopfball von David Braun landete auf der Latte.

Gleich nach der Halbzeit konnte der Gast das 0:1 nach einem Eckball erzielen. Kai Leibfried kam mit dem Kopf vor dem Keeper an den Ball (47. Min.). Dielbach gab nie auf, hatte aber zunächst Glück als Matthias Vogt nach Abspielfehler freistehend am langen Pfosten vorbei schoss (58: Min.). Kurz darauf klärte Oliver Seidelmann gegen den allein auf ihn zulaufenden Stürmer. Der vermeintliche Ausgleich in der 76. Min. Aber obwohl Tobias Baumbusch bei der Flanke eindeutig hinter dem Ball stand, entschied der Assistent nach dem Kopfballtor auf Abseits. Einen an ihm selbst verschuldeter Foulelfmeter von T. Baumbusch, einem der Besten, konnte der Torwart zur Ecke abwehren (79. Min.). Besser machte es K. Leibfried für den Gast, der einen Foulelfmeter zum 0:2 verwertete (86. Min.). Auch zwei Chancen in den Schlussminuten führten nicht mehr zu einer Ergebniskorrektur.

Somit fällt die Entscheidung über den Abstieg des SVD aus der Kreisliga erst am letzten Spieltag.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: