Bad Mergentheim: Gutmütigkeit ausgenutzt

Bad Mergentheim. (ots) Mit einem uralten Trick brachte eine Unbekannte einen 79-Jährigen
am Montagvormittag in Bad Mergentheim um sein Geld. Der gutmütige
Senior legte gerade auf dem Hans-Heinrich-Ehrler-Platz einen
Parkschein in sein Auto, als die Frau von hinten herankam, ihn
berührte und dann so tat, als ob sie stumm wäre. Sie hatte einen
Zettel dabei, auf dem stand, dass sie für behinderte Menschen sammle.
Als der Mann seinen Geldbeutel zückte und zwei Euro für die angeblich
Stumme herausholte, versuchte die vermeintliche Osteuropäerin
mehrmals, ihn zu umarmen. Das versuchte der Bad Mergentheimer zu
verhindern, allerdings musste er kurz darauf feststellen, dass aus
seinem Geldbeutel drei 50-Euro-Scheine fehlten. Die Unbekannte war da
aber schon weg. Sie wurde beschrieben als etwa 35 Jahre alte und 1,65
Meter große Frau mit einem ovalen Gesicht und einem leicht dunklen
Teint. Bei der Tat war sie bekleidet mit einem sehr langen, dunklen
Mantel. Sie hatte ein buntes, gehäkeltes oder gestricktes Netz über
die Haare gezogen. Falls die Frau wieder auftritt, wird gebeten,
umgehend die Polizei, auch unter der Notrufnummer 110, zu
verständigen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: