Bad Rappenau: Pferde ausgebüxt

(Symbolbild)

Bad Rappenau. (ots) Mehrere freilaufende Pferde wurden der Polizei am Donnerstagabend
 in Bad Rappenau gemeldet. Bis zum Eintreffen der Ordnungshüter
 warteten die behuften Vierbeiner nicht, sondern liefen in Richtung
 Bad Wimpfen-Hohenstadt weiter, wo eine neue Meldung aus der
 Friedhofstraße einging. Eine Streife des Reviers Eppingen sowie zwei
 Beamte aus Neckarsulm machten sich auf die Suche nach den Tieren. Sie
 blieben vorerst verschwunden. Erst gegen 21.15 Uhr konnte Entwarnung
 gegeben werden. Eine Anwohnerin des Riedwegs in Hohenstadt konnte die
 Pferde in eine Koppel treiben und das Gatter verschließen. Dort
 wurden sie von der Eigentümerin abgeholt. Wie sich herausstellte,
 hatten die Tiere einen Elektrozaun ihrer Koppel in der
 Ehrenbergstraße in Bad Rappenau eingerissen und waren getürmt.
 Verletzt oder gefährdet wurde bisherigen Erkenntnissen zufolge
 niemand.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]