Heidelberg: Kleinbrand in Orthopädischer Klinik

(Symbolbild)

200 Personen evakuiert
(ots) Bei Bohrarbeiten im Untergeschoss eines Gebäudetraktes der Orthopädie, in denen ambulante Behandlungen durchgeführt werden, entstand am Freitagvormittag, 9.45 Uhr, ein Kleinbrand, der zu einer starken Rauchentwicklung führte. Mit einem Großaufgebot war die Berufsfeuerwehr Heidelberg im Einsatz, lokalisierte das Feuer und löschte den Glimmbrand. Darüber hinaus wurden rund 200 Personen, Angestellte und Patienten, evakuiert. Derzeit wird das Gebäude gelüftet, schließend können die Beschäftigten und Patienten den Gebäudetrakt wieder betreten. Der Sachschaden ist gering.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Vollsperrung der Alten Bergsteige

(Foto: pm) Mosbach. (pm) Die Erschließungsarbeiten in der Schorre neigen sich dem Ende entgegen. Zur Durchführung der abschließenden Asphaltierungsarbeiten ist es erforderlich, dass die Alte [...]

Mosbach: 5.000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

(Foto: pm) Mosbach. (pm)  Beim Lotteriesparen der Sparkasse Neckartal-Odenwald hat die Glücksfee in der Mai-Auslosung die Eheleute Karin und Dietrich Müller aus Mosbach auserwählt. Der [...]

Buchen: Schüleraustausch mit Budapest

 Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler aus Ungarn nach Empfang der Stadt Buchen im Alten Rathaus vor dem Buchener Narrenbrunnen zusammen mit Schulleiter Jochen [...]