Lauda-Königshofen: Vier Leichtverletzte

(Symbolbild)

(ots) Bei einem Auffahrunfall im Bereich der Einmündung B290 / B292 bei Königshofen wurden am Montag, gegen 16 Uhr, insgesamt vier Personen – darunter ein sechs Jahre altes Kind – leicht verletzt. Ein 18-jähriger VW-Fahrer sowie ein 43 Jahre alter Dacia-Fahrer mussten ihre Fahrzeuge verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen, was ein dahinterfahrender 35-Jähriger anscheinend zu spät erkannte und im Anschluss auf das Heck des Dacias auffuhr. Durch den Aufprall wurde der Dacia nach vorne auf den VW geschoben. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 14.000 Euro. Neben dem Unfallverursacher erlitten auch der Dacia-Fahrer, seine Beifahrerin sowie das auf der Rückbank sitzende Kind leichte Verletzungen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]