Buchen: An der falschen Stelle gewendet

(Symbolbild)

(ots) Zirka 1.500 Euro Sachschaden verursachte ein 46-jähriger LKW-Fahrer bei einem Wendemanöver in der Buchener Roseggerstraße. Der Mann war in Buchen unterwegs und wurde von seinem Navi zum Wenden in die Engstelle der Roseggerstraße geleitet. Dabei beschädigte der Laster eine Buntsandsteinmauer auf mehrere Meter. Außerdem stieß der LKW noch gegen einen Gartenzaun. Die Polizeistreife, die den Unfall aufnahm, leitete den 46-Jährigen mit seinem LKW letzendlich ohne weitere Beschädigungen zu verusachen aus der Engstelle.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]