Wertheim: Einbruch und Brand

(Symbolbild)

_(ots)_ Noch unklar sind die Hintergründe zu Einbrüchen sowie einem Brand am
Dienstagmorgen in Wertheim. Feuerwehr und Polizei rückten gegen 6.15 Uhr in die Charles-de-Gaulle-Straße aus, da in der dortigen Kleingartenanlage der Brand einer Gartenhütte gemeldet wurde. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine Hütte in Flammen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand jedoch rasch löschen. Dennoch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Wie bei den weiteren Ermittlungen festgestellt wurde, hatten Unbekannte in
einen angrenzenden Blechschuppen eingebrochen. Zudem stellten die
Polizisten fest, dass in einer Entfernung von etwa 100 Meter vom
Brandort in ein Gartenhaus sowie in ein daneben stehendes Vereinsheim
eingebrochen worden war. Entwendet wurde hier bisherigen
Erkenntnissen zufolge nichts. Der angerichtete Sachschaden beträgt
mehrere Hundert Euro. Bislang ist unklar, ob der Brand in
Zusammenhang mit den Einbrüchen steht. Ferner ist noch nicht bekannt,
weshalb das Feuer ausgebrochen ist. Die Polizei Wertheim hat die
Ermittlungen aufgenommen und hofft unter Telefon 09342 9189-0 auf
Zeugenhinweise.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Fünf Preise beim Känguru-Wettbewerb

Auf dem Bild zu sehen die Gewinner und zwei der unterrichtenden Mathematiklehrkräfte. (Foto: privat) Eberbach.   (pm) 48 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach haben dieses [...]

„Stolpersteine“ unter die Lupe genommen

Fraktionssitzung der CDU mit Stadtrundgang (pm) Zu einer Fraktionssitzung mit Stadtbegehung trafen sich die Mitglieder der Walldürner CDU Gemeinderatsfraktion gemeinsam mit Bürgermeister Markus Günther. Die [...]

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]