Vandalismus am Haltepunkt Haßmersheim

(Symbolbild)

(ots) In den letzten zwei Wochen ist es am DB-Haltepunkt Haßmersheim vermehrt zu Vandalismusschäden gekommen.

Werbung
Bislang unbekannte Täter warfen am Pfingstwochenende offenbar mittels Schottersteinen mehrere Glasseitenscheiben der dortigen Warteunterstände ein. Hierdurch waren beide Bahnsteige mit Glasscherben verunreinigt. Weiterhin wurden Fahrplanvitrinen beschädigt und großflächige Farbschmierereien an den Treppenaufgängensowie der Unterführung angebracht. Der Sachschaden beläuft sich zum jetzigen Zeitpunkt auf mehrere Tausend Euro.

Ob ein Tatzusammenhang
mit der Sprengung des dortigen Fahrkartenautomaten in der Nacht von Montag (05.06.2017) auf Dienstag (06.06.2017) besteht, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Mosbach.

Das Bundespolizeirevier Heilbronn nimmt sachdienliche Hinweise zu den Vandalismusschäden unter der Telefonnummer +4971318882600 entgegen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Volksbank Mosbach fördert Theater im Birkenhof

_ Bei der Spendenübergabe vor der Theaterkulisse (v.li.) Volksbank-Vorstand Marco Garcia, Gudrun Polit vom Verein Freilichtspiele Kleiner Odenwald und Hauptdarsteller Bernd Helmreich. (Foto: pm) Spende in [...]

Waldbrunn plant Sommerferienprogramm 2018

Anbieter für abwechslungsreiches Programm gesucht Die Gemeindeverwaltung Waldbrunn will auch in den Sommerferien 2018 (26.07. – 09.09.2018) wieder ein Ferienprogramm für Kinder organisieren. Hierzu ist [...]

Seckach plant Bau einer Kneippanlage

 Derzeit angestrebter Standort der Freizeitanlage auf der Wiese neben dem Hallenbad.(Foto: Liane Merkle) Seckach. (lm)  Bereits seit dem Jahre 2014 gibt es im Ortsteil Seckach [...]