Heidelberg: Sperrung der Neckartalbahn

Symbolbild - Sonstiges

Hangsanierungen zwischen Heidelberg und Neckargemünd sowie Arbeiten am Königstuhltunnel erfordern eine zeitweise Vollsperrung der Neckartalbahn zwischen Heidelberg und Neckargemünd.

Werbung
In den wichtigen Hauptverkehrszeiten sollen die Züge jedoch fahrplanmäßig verkehren. Die Vollsperrung der Strecke findet an den drei Wochenenden vom 17. Februar bis 04. März statt. Alle Züge werden an diesen Samstagen und Sonntagen zwischen Neckargemünd und Heidelberg Hauptbahnhof durch Busse ersetzt. Die Regionalexpresszüge verkehren nur zwischen Heilbronn und Eberbach. Von Montag bis Freitag wird der Zugverkehr in den Hauptverkehrszeiten aufrechterhalten. Das bedeutet, dass alle S-Bahnen der Linie S1, S2 und S5/51 am Vormittag bis etwa 9:30 Uhr und nachmittags ab etwa 15.30 Uhr nach dem normalen Fahrplan verkehren. Von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr ist die Strecke für die Hangsanierung gesperrt. Dadurch fallen alle Züge zwischen Heidelberg-Altstadt und Neckargemünd aus und werden durch Busse ersetzt. Die Regionalexpresszüge fahren nur zwischen Heilbronn, Neckarelz und Eberbach beziehungsweise Heilbronn, Sinsheim und Neckargemünd.

Informationen erhalten Sie unter www.deutschebahn.com/bauinfos und unter www.mosbach.de. Bei der Tourist-Info in Mosbach liegen Infoflyer aus. In der Online-Auskunft der Bahn sind die baustellenbedingten Änderungen und die Ersatzverkehre enthalten.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]

In der Katzenbuckel-Therme wird es sportlich

(Grafik: pm) Katzenbuckel-Therme veranstaltet in Kooperation mit der AOK, demSV Neptun Waldbrunn und der Palestra Fitness & Freizeit GmbH aus Eberbach einen Sporttag für alle [...]