SV Wagenschwend erkämpft Heimsieg

Symbolbild

SV Wagenschwend – FV Mosbach II 2:1

(mk) Ein am Ende umkämpftes Spiel gewinnt der SV Wagenschwend gegen die zweite Mannschaft des FV Mosbach knapp, aber verdient mit 2:1.

Die erste Torannäherung des Spiels verzeichnete J. Klotz für die Heimelf nach elf Minuten, doch sein Heber verfehlte das Tor am Ende recht deutlich. Auch die zweite gefährliche Aktion des Spiels verbuchten die Gastgeber für sich. Nach einem weiten Abschlag von Deter und Vorarbeit von J. Klotz hielt Wastl im Tor der Gäste den Versuch von Brenneis aus kurzer Distanz. Doch vier Minuten später war es soweit und die Hausherren erzielten den verdienten Führungstreffer. Wiederum nach einem weiten Abschlag in den Lauf von J. Klotz versuchte dieser Brenneis zu bedienen, einen zu kurz abgewehrten Ball leitete dieser gekonnt mit der Hacke zu Link weiter, der flach ins lange Eck vollendete. In der 40. Minute hatten die Gäste aus Mosbach ihre erste gute Chance. Nach guter Kombination im Zentrum wurde Mayer in die Tiefe geschickt, dessen Abschluss aber am langen Pfosten vorbei flog, sodass es mit der knappen Führung in die Pause ging.

Bereits drei Minuten nach der Wiederbeginn war der SVW mit dem ersten Angriff der zweiten Halbzeit wieder gefährlich. Nach Balleroberung im Mittelfeld und schnellem Umschalten scheiterte J. Klotz noch aus spitzem Winkel an Wastl. Den nachfolgenden Eckball köpfte dann aber S. Klotz zum 2:0 ein. Mit der ersten wirklich gefährlichen Aktion der Mosbacher im zweiten Durchgang erzielten diese nach 63 Minuten durch Weatherspoon den Anschlusstreffer. In der Folge wurden die Gäste deutlich aktiver und drängten die Heimelf lange tief in die eigene Hälfte. Klare Torchancen konnte sich der FV Mosbach II letztendlich aber auch bei verletzungsbedingter Überzahl nicht mehr herausspielen.

Somit blieb es am Ende beim hart erkämpften Heimsieg für den SV Wagenschwend.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]