FSV Waldbrunn II legt nach

Symbolbild

FC Mosbach – FSV Waldbrunn II 2:3  (1:0)

(mm) Einen verdienten Auswärtssieg erzielte der FSV Waldbrunn II im letzten Spiel vor der Winterpause. Gegen den Tabellendritten aus Mosbach waren die Gäste über weite Teile des Spieles die aktivere Mannschaft mit der Mehrzahl an Torgelegenheiten. Die Gastgeber kombinierten zwar zeitweise gefällig, allerdings ohne zu klaren Chancen zu kommen. So fiel das 1:0 in der 30. Minute auch nach einem Ballverlust eines Gäste-Abwehrspielers. Die größte Gelegenheit zum Ausgleich hatte der quirlige Nicolai Knauber kurz vor der Pause, sein Schuss traf jedoch nur die Querlatte.

Nach Seitenwechsel machte der FSV mehr Druck. Nach einer Vielzahl von Ecken gelang Johannes Eiermann in der 61. Minute mit einem schönen Schlenzer das 1:1. Nur wenig später setzte sich Tobias Kappes auf der linken Seite durch und erzielte das 1:2. Die Gastgebern glichen zwar zwischenzeitlich aus,  doch netzte Dennis Weiss in der 80. Minute nach einem Konter zum viel umjubelten 2:3 ein.

Werbung

Nach dem Heimsieg in der Vorwoche konnte der FSV Waldbrunn II nun einen Auswärtsdreier nachlegen und binnen Wochenfrist das zweite Team aus der Kreisstadt schlagen.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen