Heilbronn: Knapp an einer Katastrophe vorbei

(Symbolbild)

(ots) Ausströmendes Gas in dem Wohnhaus einer sechsköpfigen Familie in der Heilbronner Strombergstraße wurde am Montagabend gemeldet. Die Feuerwehr stellte tatsächlich Gasgeruch mittels einer Messung fest. Offensichtlich hatte die Gasheizung einen Defekt und wurde von den Experten der Wehr abgestellt. Zwei Kindern der Hausbewohner war es bereits übel geworden. Die zehn und 16 Jahre alten Mädchen wurden vom Rettungsdienst versorgt und zur Beobachtung ins Krankenhaus gefahren.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: