Lebensqualität in Oberdielbach gesteigert

Unser Bild zeigt Bürgermeister Markus Haas (re.) mit Beate (li.) und Herbert Bachert. (Foto: Hofherr)

Letzte Personalien im Gemeinderat Waldbrunn – Nicole Wagner verpflichtet und Herbert Bachert verabschiedet

Schollbrunn.  In seiner jüngsten Sitzung vollzog der Waldbrunner Gemeinderat die letzten Personalwechsel, die aus der Kommunalwahl im Mai resultieren.

Zunächst verpflichtete Bürgermeister Markus Haas die Ortsvorsteherin Nicole Wagner (SPD) auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Pflichten zum Wohle der Gemeinde und ihrer Bürger. Damit beginnt für Wagner ihre zweite fünfjährige Amtszeit als Ortsvorsteherin von Waldkatzenbach. Nicole Wagner war im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Ortschaftsrats in offener Abstimmung einstimmig zur Ortsvorsteherin gewählt worden. Der Gemeinderat stimmte dieser Personalentscheidung am 21. Oktober zu.

Nach der Verpflichtung per Handschlag und der Aushändigung der Urkunde durch das Gemeindeoberhaupt, verabschiedete Markus Haas den scheidenden Ortsvorsteher von Oberdielbach, Herbert Bachert, der nach 15 Jahren nicht wieder zur Wahl angetreten war, aber als Ortschafts- und Gemeinderat weiterhin kommunalpolitisch aktiv ist. Als Nachfolger wählten Ortschaftsrat und Gemeinderat den UBW-Vertreter Ulrich Schaffer zum Nachfolger.

In seiner 15-jähriger Amtszeit habe Herbert Bachert viel Positives für seinen Ortsteil Oberdielbach und dessen Bürger bewegt, ließ Bürgermeister Haas die Anwesenden wissen. Hierzu gehören neben vielen „Kleinigkeiten“ wie die Organisation der Martinsumzüge, auch große Vorhaben wie die Sanierung des Friedhofs, die Schaffung von Bauplätzen für Gewerbe und Familien, der Einsatz zur Realisierung der K 3926 von Oberdielbach nach Waldkatzenbach mit einem Radweg und der Rückbau des Brandweihers. Eine Herzensangelegenheit sei Bachert immer die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen des Ortsteils gewesen.

Daher habe er sich bei der Schulwegeplanung, der Sicherheit des Busverkehrs und der Schaffung sicherer Gehwege und Übergänge intensiv eingebracht, lobte Haas. Mit der Erfüllung einer nicht immer einfachen Aufgabe als Ortsvorsteher habe Herbert Bachert maßgeblich dazu beigetragen, die Lebensqualität in Oberdielbach zu steigern. Ein sehr bedeutendes Engagement zeigte Bachert rund um das 650-jährige Jubiläum des Winterhauchdorfes Dielbach im Jahr 2010, aus dem das Wiesentalfest zu einem wichtigen Termin im dörflichen Veranstaltungskalender wurde. Dieses Dorffest wird immer mit Herbert Bacherts Namen und Wirken verbunden bleiben, schloss Haas seine Laudatio. Anschließend dankte Bürgermeister Markus Haas auch Ehefrau Beate Bachert, die ihrem Mann in den 15 Jahren stets zur Seite gestanden habe und sich in gleichem Maß für das Wohl des Ortsteils Oberdielbach einbrachte.

Nachdem die Präsente und der Blumengruß übergeben worden waren, dankte Herbert Bachert seinen Gremiumskollegen, Bürgermeister Haas und allen Mitarbeiter der Gemeinde Waldbrunn für die stets konstruktive und offene Zusammenarbeit.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]