Glücklicher Sieg gegen dezimierte Gäste

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

TSV Oberwittstadt  –  Türkspor Mosbach  3:1

  Oberwittstadt.  (kr) In einer hochklassigen und jederzeit spannenden Partie ging der TSV bereits in der ersten Minute durch einen von Lars Zeller souverän verwandelten Handelfmeter mit 1:0 in Front. Im weiteren Spielverlauf spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab, wo sich beide Mannschaften weitestgehend neutralisierten. Allerdings hatten die Platzherren durch Distanzschüsse von Hornung und Essig noch die besseren  Möglichkeiten. In der 34. Minute schwächten sich die Gäste durch eine gelb-rote Karte für Akcelik.

Trotz dieser personellen Unterzahl übernahmen die spielstarken Gäste in der zweiten Hälfte mehr und mehr die Spielkontrolle und die Angriffsbemühungen wurden in der 58. Minute mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Nach einem Eckball von Videc köpfte Ünsal aus kurzer Distanz das 1:1. In einer von Spannung geprägten Schlussphase dezimierten sich die Gäste in der 84. Minute ein weiteres Mal. Nun war es Springer, der mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen wurde. In der 90.Minute nutzte der TSV die Überzahl. Hörner setzte sich auf der linken Seite schön durch, flankte nach innen, wo der kurz zuvor eingewechselte eingewechselte Fackelmann zum umjubelten 2:1 vollstreckte. Mit dem Schlußpfiff gelang Rolfes nach einem Abwehrfehler der Gäste noch das 3:1 zum nicht unverdienten, aber glücklichen Heimsieg.
 

Daten zur Partie:

  •  TSV Oberwittstadt: Deißler, Hornung(77. Walz S.), Zeller, Walz N.(55. Günther)  Zimmermann, Kolbeck, Rolfes, Reinhardt, Essig, Rüttenauer(83. Hörner), Reuther(87.Fackelmann)
  • Türkspor Mosbach:  Samija, Artun(9. Akcelik), Hauk,Ünsal, Gülmez, Pasalic(53.Kaplan), Videc, Springer, Satilmis, Karic(53. Erdogan), Wissutschek
  • Schiedsrichter:  Qizheng Sun (Tauberbischofsheim)
  • Zuschauer:  264

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen