Standesgemäßer Auswärtssieg vor Spitzenspiel

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

SG Binau/Obrigheim 2 – SV Zwingenberg 1:8

(pm) Im Auswärtsspiel des SV Zwingenberg gab sich der Tabellenführer der Kreisklasse B, beim Schlusslicht SG Binau/Obrigheim 2 keine Blöße und feierte beim 1:8 ein wahres Torfestival.

Um es nicht wieder spannend und nervenzehrend zu machen, begann die Mannschaft um das Spielertrainer-Duo D’Andrilli / Schuh entsprechend fokussiert und stellte bereits früh die Weichen auf Sieg.

Bereits zur Halbzeitpause war beim Spielstand von 1:5 klar, wer den Platz als Sieger verlassen sollte. Der Gastgeber aus Binau gab sich jedoch nicht auf und machte es in der zweiten Halbzeit defensiv deutlich besser, sodass dem SVZ „nur“ noch drei weitere Treffer zum 1:8-Endstand gelangen.

Aufregung gab es nur wegen eines nicht gegebenen Platzverweises wegen Nachtreten, wegen einem verschossenen Elfmeter und wegen fragwürdiger Abseitsentscheidungen. Bei korrekten Entscheidungen hätte dad Ergebnis auch zweistellig ausfallen können, waren die Kicker des Tabellenführers überzeugt.

Nach dem Schlusspfiff bedankte sich die Mannschaft bei ihren Auswärtsfahrern für die vorbildliche Unterstützung von den Rängen.

Nach dem Pflichtsieg erwartet der SV Zwingenberg am nächsten Sonntag die punktgleiche SpG Auerbach/Neckarburken 2 zum Spitzenspiel in der Koppenbach-Arena. Die stärkste Zweitvertretung der B-Klasse mit der aktuell besten Defensive wird alles daran setzen, um die makellose Heimbilanz des SVZ zu durchbrechen. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

Die Kicker hoffen auf die Unterstützung des ganzen Dorfes. Aufgrund des Pandemiegeschehens besteht auf der Anlage eine dauerhafte Maskenpflicht für alle Zuschauer.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen