Hoher Sachschaden nach Wildunfall

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Osterburken.  (ots) Nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte ein VW-Lenker, als am Donnerstagabend, gegen 19 Uhr, als plötzlich ein Reh vor ihm auf die Bundesstraße lief. Das Fahrzeug des Mannes, der von Osterburken aus in Richtung Adelsheim unterwegs war, erfasste das Tier wodurch dieses auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde und dort gegen einen entgegenkommenden Mer-cedes prallte. Das Reh wurde bei dem Unfall getötet. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 8.000 Euro.

Zum Weiterlesen: