Kellerbrand in Doppelhaushälfte

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Bewohnerin leicht verletz

 Adelsheim. (ots) Am Sonntag kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Brand in einem Kellerraum einer Doppelhaushälfte in Adelsheim. Gegen 04.00 Uhr bemerkte das zu diesem Zeitpunkt schlafende Ehepaar eine starke Rauchentwicklung in dem Haus. Die beiden Personen verließen dieses umgehend und meldeten sich bei einem Nachbarn. Dieser wiederum verständigte sofort die Feuerwehr.

Durch deren rasches Eingreifen konnte der Brand schnell gelöscht werden. Die Ermittlungen ergaben, dass vermutlich ein technischer Defekt an einem Elektrogerät den Brand ausgelöst hatte. Die Ermittlungen sind diesbezüglich jedoch noch nicht abgeschlossen. Die 59-jährige Bewohnerin des Hauses wurde durch Rauchgase leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Ihr 52-jähriger Ehemann blieb zum Glück unverletzt. Der in dem Kellerbereich entstandene Sachschaden dürfte ca. 10 000 Euro betragen.

Das Ehepaar konnte das Haus erst wieder betreten, nachdem die Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und ca. 60 Einsatzkräften am Brandort tätig war, für eine entsprechende Durchlüftung gesorgt hatte. Hinweis: Es ist derzeit nicht bekannt, ob das Ehepaar aufgrund eines Rauchmelders auf den Brand aufmerksam wurde.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen