Dritter Sieg in Folge

Symbolbild

TV Mosbach 2 – HG Königshofen/Sachsenflur 30:16 (15:11)

Mosbach.  (pm) Nach zuletzt zwei gewonnenen Spielen ging die zweite Damenmannschaft mit großem Selbstbewusstsein in die Partie gegen die HG Königshofen/Sachsenflur 2, wohlwissend, dass man im Hinspiel mit sechs Toren Unterschied den Kürzeren ziehen musste. Dafür wollten die Mosbacherinnen sich unbedingt revanchieren; zudem konnte die tolle Entwicklung der letzten Wochen auch endlich wieder vor eigenem Publikum dargeboten werden.

Mit einem ordentlichen Tempo startete man in die Partie und lag nach nur sechs Minuten schon mit 5:2 in Front. Eine starke Sophie Kühner sowie präzise Konterpässe von Torhüterin Jenny Mertke trugen unter anderem zu dem schnellen Vorsprung bei. In der Abwehr fand man noch nicht so richtig den Zugriff gegen die individuell guten Gästespielerinnen, die man zu häufig ohne Körperkontakt werfen ließ. In der Folgezeit gelang es den Mädels jedoch, sich durch eine deutlich stabilere Abwehr weiter abzusetzen. Durch eine gelungene Aktion von Lisa Gehring konnte man praktisch mit der Pausensirene beim 15:11 eine komfortable Führung mit in die Kabine nehmen.

In der zweiten Hälfte begannen die Damen ähnlich furios und temporeich wie in der ersten Halbzeit. Hinzu kam zudem noch eine extrem sattelfeste Abwehr, die in den zweiten 30 Minuten nur fünf weitere Treffer verzeichnen musste. Vorne überzeugten insbesondere die Rückraumschützinnen Lisa Schmitt und Helen Steck mit Durchbrüchen und Würfen aus der zweiten Reihe. Insgesamt aber präsentierten sich die Mosbacherinnen erneut mannschaftlich sehr geschlossen, konnten doch alle Spielerinnen wichtige Akzente setzen und die Einsatzzeiten relativ gleichmäßig verteilt werden. Einer grandiosen und absolut überzeugenden zweiten Hälfte setzte Antje Lentz in den letzten Sekunden mit dem umjubelten 30. Treffer die Krone auf.
Kommenden Samstag steht schon das vorletzte Spiel der aktuellen Saison beim noch ungeschlagenen Tabellenführer, der HSG Heilbronn 3, an. Ein für die Mosbacherinnen noch unbekannter Gegner, spielt man doch in den letzten beiden Partien jeweils gegeneinander. Da man punktemäßig schon jetzt auf eine mehr als erfolgreiche Runde zurückblicken kann, kann man ohne jeglichen Druck die Spiele in Angriff nehmen. Zu ungewohnter Zeit um 11:55 Uhr spielen die Damen am 26 03. in Heilbronn-Sontheim und freuen sich auf jede Unterstützung

Für den TVM spielten:  Jennifer Mertke (Tor, 2/2), Lisa Schmitt (6/2), Savannah Johmann (2), Rebekka Remmler (1/1), Hannah Moravec (3), Lisa Gehring (3), Yasmin El-Bougi (1), Antje Lentz (1), Sophie Kühner (2), Helen Steck (8), Zsa Zsa Somogyi (1)

Zum Weiterlesen:

Von Interesse