Steine werfen ist kein Kavaliersdelikt

Eberbach.  (ots) Am Freitagabend, gegen 18.00 Uhr, meldete eine Verkehrsteilnehmerin mehrere Jugendliche, die auf einem Stromhäuschen im Breitensteinweg stehen und von dort aus Steine entlang der Straße werfen würden. Die durch die eingesetzte Streife festgestellten Jugendlichen gaben an „Zielübungen“ mit Kieselsteinen gemacht zu haben. Sie beabsichtigten hierbei einen Baum auf der gegenüber liegenden Straßenseite zu treffen. Nach einem belehrenden Gespräch räumten die Jugendlichen die Steine von der Straße. Ein solches Verhalten stellt unter Umständen einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar und kann eine Strafanzeige nach sich ziehen.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse