Ulla Schmutz feiert 70. Geburtstag

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: Liane Merkle)
Großeicholzheim.  (lm)  Sie gilt als große Stütze der örtlichen Gemeinschaft und mit ihrem Engagement in zahlreichen Organisationen, Vereinen und Gruppierungen hat sie in all den Jahren mit für ein lebendiges und auch lebenswertes Miteinander gesorgt. Die Rede ist von Ursula Schmutz, die am heutigen Montag ihren 70. Geburtstag feiert.

Gefragt nach Mithilfe in Vereinen und deren Vorstandschaften antwortete sie nie mit einem „Nein“ und so gilt Ulla, wie sie überall genannt wird, als lebendes Vorbild in Sachen Ehrenamt und Einsatz für die Dorfgemeinschaft. Die Liste ihrer Ehrenämter ist lang, und man fragt sich, wie dieser leidenschaftliche Familienmensch all den hochgesteckten Anforderungen an die eigene Person gerecht werden kann.

Tatsache ist, „Ulla schafft das“. So war die engagierte Sportlerin nicht nur aktiv in den Vereinen, sondern auch in deren Vorstandschaften. Und zwar als Kassenwartin 25 Jahre lang beim Tennisclub und bis jetzt 17 Jahre in der SVG-Gymnastikgruppe „Karin“. Dem Sportverein Großeicholzheim (SVG) ist sie 1970 beigetreten. Das verantwortungsvolle Amt der Kassenwartin übt sie auch im Förderverein „Wasserschloss Großeicholzheim“ und in Personalunion mit der Notenwartin seit seiner Gründung 1999 im örtlichen Singkreis aus.

Mit kurzer Pause war sie zehn Jahre lang, von 1999 bis 2009 als Gemeinderätin aktiv, sieben Jahre im Elternbeirat des örtlichen Kindergartens, seit 1995 als Kirchenälteste und seit 1998 in der Vorstandschaft der Diakoniestation Adelsheim-Osterburken. Bei der gemeindlichen Agenda ist sie im Fahrdienst tätig. Eine beachtliche Liste, vor allem unter Berücksichtigung von Familie und Berufsleben.

Die gelernte Industriekauffrau war von 1970 bis 1981 bei der Walldürner Firma Braun tätig. Seit 1994 begleitet sie mit großer Hingabe das Amt der Pfarrsekretärin in der evangelischen Kirchengemeinde Großeicholzheim/Rittersbach, das überwiegend ehrenamtlichen Einsatz erfordert.

Ulla Schmutz wurde als Anita Ursula am 09. Mai 1952 als jüngstes von drei Kindern des Ehepaars Irma und Erich Zahn in Laucha an der Unstrut geboren. Als sie ein Jahr alt war, flüchtete die Familie aus der ehemaligen DDR und landete in Großeicholzheim, wo Ulla aufwuchs, die Grundschule und später die Seckacher Hauptschule besuchte, ihren Otto aus Oberkessach 1977 heiratete und zwei Töchter auf die Welt brachte. Sie ist Großeicholzheimerin mit Herz und Blut und als solche absolut anerkannt.

Den sicherlich zahlreichen Glückwünschen zu ihrem heutigen Wiegenfest schließt sich NOKZEIT zusammen mit Kindern, Enkelkinder, Verwandten und Freunden mit den besten Wünschen – vor allem in Sachen Gesundheit an.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen