TV Mosbach scheitert an sich selbst

Symbolbild

HSG Weinheim/Oberflockenbach – TV Mosbach 35:27 (17:11)

Weinheim. (pm) Am Samstag war die erste Herrenmannschaft des TV Mosbach zu Gast bei der HSG TSG Weinheim/TV Oberflockenbach. Ein spannendes und ausgeglichenes Spiel war zu erwarten. Beide Teams hatten nach jeweils sieben Spielen ein ausgeglichenes Punktekonto (7:7). Doch statt Spannung, erlebten die Mosbacher Handballer ein Desaster.

Bis zur neunten Spielminute gestaltete sich das Spiel wie erwartet knapp und der TVM glich durch Tore von Somogyi, Pfauser und Potlacek immer wieder aus. Zur Führung kam es jedoch nie. Beim Stand von 9:5 in der 16. Spielminute fühlte Trainer Birkert sich gezwungen, seine erste Time Out-Karte zu legen. Er mahnte bei seinen Spielern an, sich an den Spielkonzept zu halten. Die Mannschaft sollte in der Defensive ein 6:0 spielen und besonders auf den Kreisläufer achten. Und tatsächlich kämpften sich die HaBaMos durch Tore von Pfauser und einem Doppelpack von Barisic auf 9:8 heran.

Doch wie so häufig in diesem Spiel, scheiterte die Mannschaft von Trainer Birkert an sich selbst. Keinen disziplinierten Angriff, viele Fehlwürfe und Ballverluste, sowie eine schlechte Abwehr brachte die Mosbacher zu einem Halbzeitrückstand von 17:11.

Nach der Pause das gleiche Bild. Der TV zeigte ein charakterloses Gesicht und fand keine Mittel, um wieder ins Spiel zu kommen. Am Ende verlor der Gast klar und verdient mit 35:27. In den kommenden Begegnungen muss an der eigenen Einstellung gearbeitet werden, ansonsten wird man keine Punkte holen.

Doch die Mannschaft ist gewillt genau diese zu ändern und dies am kommenden Samstag, den 26. November, in Mosbach gegen den SV Waldhof Mannheim dem Trainerstab und den eigenen Fans zu beweisen.

Für den TV Mosbach spielten: Christoph Pusch, Ralf Hofgräf (beide Tor), Jonas Pfauser (4/3), Fabian Barisic (4), Ediz Kurt, Filip Potlacek (7/1), Kristijan Brcina (4), Yannick Somogyi (3), Mathis Mörsberger, Malte Wiersing, Lars Köbele (1), Jannik Rinderle (4)

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]