Tatverdächtiger nach Einbruch in Haft

25.05.10

Wer kann Hinweise auf Mittäter geben?

Aglasterhausen. (sta) Nach einem Einbruch in einen Verbrauchermarkt im Industriegebiet „Oberes Tal“ konnte die Polizei in der Nacht auf Sonntag einen 25-jährigen, im Frankfurter Raum wohnhaften rumänischen Staatsbürger festnehmen.

Kurz nach Mitternacht war der Polizei nach Auslösung eines Alarms ein Einbruch in den Verbrauchermarkt gemeldet worden. Wie sich herausstellte, hatten sich unbekannte Täter mit Brachialgewalt Zutritt in das Innere des Marktes verschafft und beabsichtigten offensichtlich, den dort vorhandenen Tresor zu öffnen. Allerdings wurde hierbei ein Alarm ausgelöst, der die Täter zur Flucht veranlasste, so dass sich diese bis zum Eintreffen der Polizei bereits aus dem Staub gemacht hatten. Bei der anschließenden Fahndung nach den Unbekannten setzte die Polizei dabei auch auf die Nase eines ihrer „vierbeinigen Kollegen“ von der Hundestaffel der Polizeidirektion Mosbach. Und so war schon recht schnell ein erster Erfolg zu verbuchen, denn die Spürnase des Vierbeiners nahm eine Fährte auf und führte die Beamten geradewegs zu dem Rumänen, der in der Helmstädter Straße in einem Pkw auf seine drei Mittäter wartete. Nach dessen Festnahme wurde von der Staatsanwaltschaft Mosbach ein Haftbefehl erwirkt, so dass der Mann in Untersuchungshaft genommen wurde. Unerkannt entkommen konnten allerdings die drei weiteren Täter, die nach derzeitigem Erkenntnisstand zu Fuß in Richtung Reichartshausen geflüchtet sind und dort vermutlich für ihre weitere Flucht drei Fahrräder entwendet haben, nachdem der Versuch, in Reichartshausen ein Auto zu stehlen, gescheitert war.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Mosbach, Telefon 06261-8090, in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: