TSV Strümpfelbrunn setzt Siegesserie fort

SV Muckental – TSV Strümpfelbrunn  0:3 (0:3)

(ts) Der TSV begann das Spiel in Muckental sehr druckvoll und mit schönen Kombinationen. Es wurde sehr gute Chancen herausgespielt doch Sigin und Grab scheiterten am Pfosten. In der 17. Minute war es dann soweit. Einen kurzen Eckball von Böhm nahm Grab auf und donnerte den Ball unter die Latte. Bereits 5 Minuten später das 0:2 durch einen direkt verwandelten Freistoss von Böhm. Der selbe Spieler erhöhte 4 Minuten später wiederum durch einen Freistoß auf 0:3.

Dann steckte der TSV etwas zurück und die Heimmannschaft kam ein wenig besser ins Spiel ohne sich allerdings große Tormöglichkeiten zu erspielen.

Im zweiten Durchgang verwaltete der TSV das Spiel und außer einigen wenigen Möglichkeiten auf beiden Seiten gibt es über die zweite Hälfte nicht viel zu berichten. Aufgrund der ersten Halbzeit ein hochverdienter Sieg des Gastes.


SV Wagenschwend II – SG TSV/WK      0:0

Die ersatzgeschwächte SG hielt sich gut im Derby gegen den Tabellenführer. Zwar war Wagenschwend die gesamte Spielzeit überlegen und hatte auch einige hochkarätige Chancen doch SG Torwart Kunzmann hatte einen Zuckertag erwischt und brachte die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung. Es wäre wahrscheinlich zuviel des Guten gewesen, wenn Beck eine Viertelstunde vor Schluß bei einem Konter alleine vor dem Heimtorwart das 0:1 erzielt hätte. Trotz des glücklichen Punktgewinnes ein Kompliment an die kämpferische Leistung der SG.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: