Infoabend zur Gesplitteten Abwassergebühr

Bürgerinformationsveranstaltung am Dienstag, 27.09.2011 um 18.00 Uhr

Nach der Kartierung per Flugzeug, findet nun eine Bürgerinfoveranstaltung statt. (Foto: Jannis Kübler)

Waldbrunn. (gvw) Alle Städte und Gemeinden im Land sind seit einem Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg vom 11.03.2010 dazu ver­pflichtet, eine sogenannte „Gesplittete Abwassergebühr“ einzuführen.

Dadurch wird keine zusätzliche Gebühr erhoben, sondern lediglich der Aufwand für die Abwasserbeseitigung nach einem neuen Maßstab auf die Bürger verteilt. Hiermit soll eine größere Gebührengerechtigkeit erreicht werden. Außerdem können ökologische Belange besser berücksichtigt werden, indem weniger stark versiegelte Flächen entsprechend günstiger in die Berechnung einfließen.

Für die Erhebung der Gesplitteten Abwassergebühr werden die Gesamtkosten der Abwasserbeseitigung aufgeteilt nach dem Aufwand für die Schmutzwasserbeseitigung und für die Niederschlagswasserbeseitigung.


Das hat zur Folge, dass es künftig eine Schmutzwassergebühr und eine Niederschlags­wasser­gebühr geben wird. Die Gebühr für die Schmutzwasserbeseitigung wird auch künftig nach der bezogenen Frischwassermenge in Kubikmetern (m3) ermittelt.

Für die Niederschlagswassergebühr sind die an die Abwasserbeseitigung angeschlossenen überbauten und befestigten Flächen aller Grundstücke maßgebend. Die Ermittlung dieser Flächen erfolgt auf Grundlage einer Luftbildbefliegung vom März 2011.

Die endgültige Festlegung der jeweils an das öffentliche Abwassernetz angeschlossenen überbauten und versiegelten Flächen bedarf jedoch der Mithilfe eines jeden Grundstückseigentümers. Hierzu werden an die Eigentümer Erhebungsbögen mit einem Lageplan versandt, die geprüft, evtl. geändert und an die Gemeinde wieder zurückgegeben werden müssen (Selbstauskunftsverfahren).

Gleichzeitig wird am 27.09.2011 um 18.00 Uhr in der Turnhalle der Winterhauchschule im Ortsteil Strümpfelbrunn eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema stattfinden. Bei dieser Veranstaltung werden das mit den Erhebungen zur Einführung der Gesplitteten Abwassergebühr beauftragte Vermessungsbüro Schwing & Dr. Neureither aus Mosbach sowie die Gemeindeverwaltung ausführliche Informationen und Hinweise in dieser Angelegenheit geben.

Außerdem finden Sie ab sofort detaillierte Informationen zu dieser Materie auf der Homepage der Gemeinde Waldbrunn unter www.waldbrunn-odenwald.de bei „Aktuelle Informationen“ auf der Startseite.

Für Fragen im Zusammenhang mit der Einführung der Gesplitteten Abwassergebühr stehen auch die Mitarbeiter des Rechnungsamts der Gemeinde Waldbrunn unter den Tel.: 06274-930-231 und 930-232 gerne zur Verfügung.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: