Remis wegen schlechtem Abschluss

FC Mosbach – SC Weisbach 1:1

Mosbach. (gh) Der SC Weisbach musste beim FC Mosbach auf mehrere Stammspieler verzichten und übernahm dennoch von Beginn an das Kommando und überzeugte mit einem variablen Angriffsspiel. Das Sturmduo Grimm und Dietz konnte vor allem in der 1. Halbzeit von den Masseldornern nicht kontrolliert werden und sorgte ein ums andere Mal für Gefahr.  Folgerichtig fiel die 0:1 Führung  durch Florian Wesch, der ein perfektes Zuspiel


von Pirmin Ebert verwertete. Mosbach hatte in dieser Phase nur eine Chance, als ein Kopfball knapp das Weisbacher Gehäuse verfehlte. Weisbach versäumte es in dieser Phase wieder einmal für die Entscheidung zu sorgen. Zweimal trafen die Kicker vom Winterhauch das Aluminium oder es wurden gute Angriffe nicht mit der notwendigen Konsequenz zum Abschluss gebracht. Bei einem der wenigen Vorstöße der Platzherren ging der Weisbacher Verteidiger zu ungestüm zu Werke und wurde dafür mit einem Elfmeter bestraft, den die Heimmannschaft zum 1:1-Pausenstand verwertete.

Nach der Pause tat der SC zu wenig und Mosbach kam stärker auf und hatte ebenfalls Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden. Weisbach blieb in der Schlussphase mit Kontern stets gefährlich. Grimm, Störzer und Ebert hatten noch gute Gelegenheiten konnten diese  aber nicht nutzen.

Der SC Weisbach verlor aufgrund mangelnder Chancenverwertung einmal mehr wichtige Punkte.


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: