Polizeibericht vom 07. Dezember 2012

Unter Alkoholeinfluss gegen Baum gefahren

Erfeld. Einen Baum in der Erfelder Straße umgefahren und eine Sandsteinmauer beschädigt hat ein Mitsubishi-Fahrer in der Nacht auf Freitag. Anschließend setzte der Mann seine Fahrt fort, kehrte  jedoch nach einiger Zeit wieder zur Unfallstelle zurück. Da dies von einer aufmerksamen Zeugin beobachtet worden war und die Frau die Polizei informierte, konnte der Mann von den Beamten an der Unfallstelle angetroffen werden.  Hierbei wurde festgestellt, dass der 35-jährige Mitsubishi-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, so dass er eine Blutprobe abgeben musste. Seinen Führerschein behielten die Beamten gleich ein.

Von der Unfallstelle entfernt

Buchen. Auf einen Mini Cooper ist am Donnerstag um 17.55 Uhr beim Kreisverkehr Am Schrankenberg/Walldürner Straße ein unbekannter Pkw-Fahrer aufgefahren. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens fuhr die Fahrerin des Mini Cooper nach dem Aufprall bis zum Musterplatz weiter und hielt dort an, in der Meinung, dass ihr der Verursacher folgt. Allerdings machte sich dieser aus dem Staub. Wer Hinweise auf den Unbekannten bzw. dessen Pkw geben kann wird gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Auto übersehen

Aglasterhausen. Beim Einbiegen von der Helmstädter Straße auf die B 292 hat am Donnerstagmorgen eine 51-jährige Saab-Lenkerin eine Mercedes-Fahrerin übersehen, so dass es im Einmündungsbereich zu einem Unfall gekommen ist. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 4.500 Euro.

Mit 1,4 Promille unterwegs

Tauberbischofsheim. Mit knapp 1,4 Promille war ein 44-jähriger Nissan-Fahrer am Donnerstagabend in Tauberbischofsheim unterwegs. Offenbar hatte er nicht mit den Ordnungshütern gerechnet, die ihn auf der Würzburger Straße kontrollierten. Für den Mann war damit die Fahrt zu Ende und es  folgte die obligatorische Blutprobe sowie die entsprechende Anzeige.

Reifglätte

Tauberbischofsheim. Offenbar nicht mit lokaler Eisglätte gerechnet hat eine Autofahrerin  am Donnerstagnachmittag zwischen Hochhausen und Gamburg. Auf der Kreisstraße 2880 bei Eiersheim kam die Astra-Fahrerin gegen 16.15 Uhr in Schleudern, prallte gegen eine Warnbake und ein Geländer und kam von der Fahrbahn ab. Der Schaden beläuft sich auf rund 4000 Euro. Die 20-Jährige blieb zum Glück unverletzt.




Von der Sonne geblendet

Lauda-Königshofen. Offenbar von der Sonne geblendet wurde ein 51-Jähriger am Donnerstagnachmittag am Laudaer Dreieck. Der Renaultfahrer übersah deshalb einen verkehrsbedingt haltenden Pkw und fuhr auf das Heck des Wagens. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 2000 Euro geschätzt.

Beim Vorbeifahren gestreift – 10000 Euro Schaden
Tauberbischofsheim. Beim Vorbeifahren streifte eine 73-jährige Corsa-Fahrerin am Donnerstag, gegen 13.25 Uhr einen auf dem Parkplatz des E-Centers in Tauberbischofsheim abgestellten Peugeot. Sie touchierte den Wagen im Bereich der Anhängerkupplung und schob ihn einen halben Meter zur Seite. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 10000 Euro.  

Nicht das richtige Augenmaß – Unfallflucht
Tauberbischofsheim. Offenbar nicht das richtige Augenmaß hatte ein unbekannter Autofahrer am Mittwoch, zwischen 6.50 Uhr und 15.30 Uhr auf dem Parkplatz der Firma VS in der Hochhäuser Straße in Tauberbischofsheim. Beim Rangieren  fuhr er deshalb gegen einen dort abgestellten weinroten Mercedes und richtete einen Schaden von etwa 1000 Euro an. Anschließend beging er Unfallflucht. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Fahrraddiebstahl 

Bad Mergentheim Am Mittwoch, zwischen  17.30 Uhr und 22 Uhr entwendete ein Unbekannter ein im Dainbacher Weg in Bad Mergentheim verschlossen abgestelltes dunkelgraues Herrenrad der Marke KTM. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Tür hielt stand
Igersheim. An der stabilen Terrassentür scheiterte ein Einbruch in ein Wohnhaus im Igersheimer Altenbergring in der Nacht zum Donnerstag. Ein Schaden von rund 500 Euro blieb jedoch zurück. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Kundin bestohlen

Bad Mergentheim. Bestohlen wurde eine Kundin am Mittwoch, zwischen 12 Uhr und 12.30 Uhr im Aldi Markt in Bad Mergentheim. Offenbar zog ein unbekannter Langfinger ihr während ihres Einkaufes den Geldbeutel aus der Manteltasche. Erst an der Kasse bemerkte sie, dass ihre schwarze Ledergeldbörse verschwunden war. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Spritztour endete im Graben
Bad Mergentheim. Im Graben endete die unerlaubte Spritztour für einen Unbekannten am Donnerstagmorgen. Er hatte offenbar zufällig einen Autoschlüssel in der Gartenstraße gefunden, der der Besitzerin versehentlich heruntergefallen war. Kurzerhand setzte er sich ans Steuer des dazugehörigen Hyundai und fuhr davon. Vermutlich hielten sich seine Fahrkünste jedoch in Grenzen, denn nach etwa einem Kilometer landete er mit dem Fahrzeug im Graben. Am Donnerstag wurde der stark beschädigte Wagen aufgefunden. Wer hat in der Nacht zum Donnerstag, zwischen 3 Uhr und 7.30 Uhr im Bereich der Gartenstraße in Bad Mergentheim verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Nicht aufgepasst
Wertheim. Beim Ausfahren aus einem Grundstück nicht aufgepasst hat ein 72-Jähriger am Donnerstag, kurz nach 13 Uhr auf der Landesstraße 2310 bei Wessental. Er streifte deshalb einen von links kommenden BMW und verursachte einen Schaden von rund 4500 Euro.

Fahrt endete an Böschung
Wertheim. An einer Böschung endete die Fahrt am Donnerstagmorgen für einen jungen Corsa-Fahrer. Der 18-Jährige fuhr auf dem schneeglatten Gemeindeverbindungsweg von Holzkirchhausen in Fahrtrichtung Kembach. Auf Grund eines Fahrfehlers kam er nach  links von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter  und kam auf dem angrenzenden Ackergelände zu stehen. Der 18-Jährige kam zum Glück mit dem Schrecken davon. An seinem Fahrzeug  entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 3500 Euro.

Dreiste Diebe – Ordnungshüter bestohlen
A 81. Dreiste Diebe waren am Mittwoch auf der BAB A 81 am Werk. Eine Polizeistreife hatte zur Absicherung eines Pannenfahrzeuges einen so genannten Euro-Blitzer aufgestellt. Nachdem das Pannenfahrzeug wieder fahrbereit war, und die Ordnungshüter ihr Sicherungsgerät wieder abholen wollten, war es verschwunden. Wer hat zwischen der Anschlussstelle Tauberbischofsheim und der Landessgrenze Bayer verdächtige Beobachtungen gemacht bzw. kann Hinweise zum Verbleib des blau-weißen Gerätes im Wert von 250 Euro geben?

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: