Infoabend mit vielen Tipps für Katzenfreunde

500 Pressefoto

Buchen. (tsb) Am  Samstag bot der Tierschutzverein Buchen und Umgebung e.V. im Belz´sche Haus im Buchener Museumshof einen interessanten Informationsabend für Katzenpflegestellen des Tierschutzvereins, Katzenbesitzer, Katzen- und Tierfreunde an. 

Der Informationsabend wurde fachmännisch von den örtlichen Tierärzten Nicole Scheuermann-Kugeln und Dr. Anke Werner gestaltet. Sie referierten fachkundig und gut verständlich über die drei gängigen Katzenkrankheiten, Leukose (FeLV), Bauchfellentzündung (FIP) und Katzen-Aids (FIV).

Die Katzenpfleger und Katzenbesitzer konnten sich über jede Katzenkrankheit einen ca. 20 Minuten gehaltenen Fachvortrag anhören. Anschließend wurden offenen Fragen von den Expertinnen beantwortet.




Der 2. Vorsitzende des Tierschutzvereins  Buchen, Viktor Wiese, der den Informationsabend organisiert hatte,  zeigte sich erfreut sich über die Vielzahl an Interessenten. Manche Tierfreunde nahmen weite Wege auf sich, so war ein Katzenfreund sogar aus Gundelsheim  angereist. Auch einige ehrenamtliche Pfleger des Tierheims in Dallau waren  gekommen.

Aufgrund der guten Resonanz beschloss man spontan, vielen Bitten nachzukommen und den Infoabend zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen. Die Tierärztinnen haben bereits ihre Unterstützung signalisiert, sodass auch Interessenten, die aufgrund winterlicher Straßenverhältnisse nicht kommen konnten.

Zum Abschluss bedankte sich die Verantwortlichen des Tierschutzvereins bei allen, die zu dem gelungenen Abend beigetragen hatten

Infos im Internet:

www.tierschutz-buchen.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: