Schloßau ehrte Blutspender

Schlossauer Blutspender

Unser Bild zeigt von links: Michael Androsch, Uli Moser, Petra Moser, Ortsvorsteher Herbert  Münkel. (Foto: Liane Merkle)

Schloßau/Waldauerbach. (lm) Im Mittelpunkt der letzten 2012er-Sitzung des Ortschaftsrates Schloßau/Waldauerbach standen Ehrungen langjähriger und verdienter Blutspender durch Ortsvorsteher Herbert Münkel im Namen des Deutschen Roten Kreuzes und der Gemeinde. Er hob dabei hervor, wie wichtig diese freiwilligen Blutspenden für den deutschen Blutspendedienst sind. Vor allem, weil die Spendenbereitschaft in den letzten Jahren nicht ausreichend Blutkonserven für alle notwendigen lebensrettenden Maßnahmen erbracht habe.




Er dankte den Geehrten – auch im Namen von Bürgermeister Dr. Rippberger – für deren mehrfache Bereitschaft, mit ihren freiwilligen und ehrenamtlichen Spenden Leben zu retten. Für 10 Spenden geehrt wurden mit einer Urkunde und der Ehrennadel in Gold Barbara Balles, Lisa Moser, Ulrike Moser und Michael Androsch. Die Würdigung für 25 Spenden mit einer Urkunde und der Ehrennadel in Gold mit Goldenem Lorbeerkranz erhielten Traudel Elser, Brigitte Grimm, Angelika Kerber und Petra Moser. Im der weiteren Verlauf der Sitzung wurden Bauangelegenheiten bearbeitet, Vorbereitungen zum Anbringen von Ortsinformationsschildern durch den Heimat- und Verkehrsverein bearbeitet und die weitere Vorgehensweise besprochen. Ortsvorsteher Münkel informierte den Ortschaftsrat über die Inhalte und der Ortsvorsteherbesprechung.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden noch Wünsche und Anträge der Mitglieder des Ortschaftsrates von Schloßau/Waldauerbach bearbeitet. Beschlossen wurde das Sitzungsjahr in einer gemütlichen Nachsitzung im Gasthaus „Zum Hirsch“ in Schloßau.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: