Tödlicher Unfall auf der B 37

Heidelberg. Tödlich verletzt wurde am Samstagmorgen gegen 09.20 Uhr ein 30-jähriger BMW-Fahrer bei einem Verkehrsunfall auf der B 37 in Höhe der Orthopädischen Klinik Schlierbach. Dieser war mit seinem Fahrzeug von Neckargemünd in Richtung Heidelberg unterwegs. Kurz nach der Ampelanlage bei der Orthopädie kam der 30-Jährige aus bislang noch unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit einem entgegenkommenden Kleinbus (17-Sitzer). 

Bei dem Zusammenstoß wurde der 30-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle an den Folgen seiner Verletzungen verstarb. Der 64-jährige Busfahrer erlitt leichtere Verletzungen – ebenso eine 29-jährige Insassin. Ein weiterer, 64-jähriger Mann, wurde schwer verletzt und nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert.
Die B 37 war während der Unfallaufnahme zwischen Neckargemünd und dem Bahnhof Schlierbach zunächst voll gesperrt. Um 11.15 Uhr konnte der stadteinwärts fahrende Verkehr wieder freigegeben werden.
Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden von der Heidelberger Verkehrspolizei übernommen. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger eingeschaltet.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: