Abschlussfest der besonderen Art am GTO

Schülerinnen und Schüler des Neigungsfachs Wirtschaft am Ganztagsgymnasium Osterburken erlebten ein „Businessdinner“

IMG 0065

(Foto: pm)

Osterburken. (pm) „Wie oft bedankt man sich für eine Einladung zum Essen?“ „Welche Getränke darf man beim Essen wählen?“ „Wohin mit dem Sakko?“ „Worauf sollte man beim Brotessen achten?“ – Mit solchen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich Gymnasiasten eigentlich normalerweise weniger. Auch im Unterricht des Neigungsfaches Wirtschaft stehen sie eher selten auf dem Stundenplan. Und trotzdem können sie ganz schnell große Wichtigkeit erlangen. Dann nämlich, wenn man in seinem Beruf eine Einladung zu einem Geschäftsessen erhält.

Die Schülerinnen und Schüler, die am Ganztagsgymnasium Osterburken das Neigungsfach Wirtschaft gewählt haben, können sich hier glücklich schätzen. Vor fünf Jahren organisierte der Wirtschaftslehrer Joachim Brümmer zum ersten Mal ein „Businessdinner“. Zunächst wollte er seinen Kursmitgliedern eine ganz besondere Abschlussveranstaltung nach zwei Jahren Unterricht bieten. Zusätzlich wollte er noch ein letztes Mal die Brücke zwischen Unterricht und Praxis aufbauen. Zufällig ergab es sich damals, dass er Kontakt zu Gisela Böhme, Stilexpertin und Dozentin zum Thema „Gutes Benehmen“, aufnehmen konnte. Frau Böhme bot damals in der Umgebung einen Vortrag zum Thema „Geschäftsessen“ an. Von der Idee, Gymnasiasten richtiges Benehmen in Businesssituationen beizubringen, war sie gleich begeistert. Und als Dritten im Bunde konnte J. Brümmer das Osterburkener Restaurant „Märchenwald“ gewinnen. Familie Prukna war sofort bereit, dieses Projekt zu unterstützen.

Und so kam dann eine eher ungewöhnliche Schulveranstaltung zu Stande. Die Schülerinnen und Schüler des Neigungsfaches Wirtschaft erschienen eines Abends perfekt gekleidet im Restaurant „Märchenwald“, um zusammen mit ihrem Lehrer gepflegt in edlem Ambiente ein mehrgängiges Menü zu sich zu nehmen und dabei von einer Stilexpertin in die Geheimnisse des richtigen Benehmens beim Tisch eingewiesen zu werden.




In diesem Jahr fand nun schon die fünfte Veranstaltung dieser Art statt. Selbst der Schulleiter des GTO, Herr Willi Biemer, ließ es sich anlässlich dieses „kleinen Jubiläums“ nicht nehmen, an dieser Abschlussveranstaltung teilzunehmen. Auch das Team des „Märchenwalds“ um Koch Udo Prukna bot an diesem Abend ein besonders exklusives Menü. Welches andere Kursfest kann schon mit „Duett von der Melone an Parmaschinken“, „Bunten Salatvariationen“, „Tranche vom Jungschweinelendchen an Madeiraespuma mit sommerlichem Gemüse und Dauphinekartoffeln“ sowie „Beerenwölkchen“ aufwarten? Gisela Böhme, die nun schon zum fünften Mal den Weg von Sindelfingen nach Badisch Sibirien auf sich genommen hatte, führte die Anwesenden gekonnt und unterhaltsam über alle Hürden, die bei einem solchen Essen drohen. Und davon gibt es viele. Von der angemessenen Kleidung über die Begrüßung bis hin zu geeigneten und ungeeigneten Gesprächsthemen gibt es schon vor dem eigentlichen Essen vieles, was bedacht sein will. Und das Geschäftsessen selbst wartet dann noch mit vielen weiteren Situationen auf, an denen ein Vorgesetzter sieht, ob seine Gäste über die hohe Kunst des Benehmens Bescheid wissen oder nicht. Lehrer,  Schülerinnen und Schüler erlebten dabei nicht nur einen außergewöhnlichen und abwechslungsreichen Abend, sie zeigten sich auch sehr interessiert und stellten so viele Fragen, dass die Stunden wie im Flug vergingen. Am Ende hatten alle nicht nur ausnehmend lecker gespeist und sich hervorragend unterhalten. Die Schülerinnen und Schüler hatten zudem auch viel Kompetenzwissen für die berufliche Zukunft gewonnen. Und die Lehrer konnten die Schülerinnen und Schüler, denen sie seit Jahren an der Schule begegnen, einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel kennen lernen. Sie saßen an diesem Abend mit jungen Damen und Herren zusammen, die Stil ausstrahlten und mit denen sie niveauvolle Gespräche führen konnten – Schülerinnen und Schülern eben, die mit Recht das „Reifezeugnis“ erhalten.

Erfolg verpflichtet. Alle Beteiligten waren sich am Ende einig, dass solche Veranstaltungen wichtig sind und auch in Zukunft angeboten werden sollen. Und so können sich schon die nächsten Wirtschaftsschüler am GTO auf ihre besondere Abschlussveranstaltung freuen.

Infos im Internet:

www.gto.mos.schule-bw.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: