TSV Höpfingen II gelingt Sensationssieg

Logotsvhoepfingen

TSV Höpfingen II –  FC Schloßau: 2:1

Höpfingen. (ro) Auf „Malsam“ ,Torschütze des Führungstreffers, reimt sich „Balsam“. Es war nämlich „Balsam für die 2.Mannschafts-Seele“, dieser Sensations-Sieg gegen den Tabellenführer.

Der Ligaprimus startete zwar gefällig, hatte aber auch Glück, als Matthias Hollerbach nach Vorarbeit von Thomas Heinrich an Torsteher Scheuermann scheiterte. Und dann die besagte Führung in der 22. Minute. Der im Strafraum gefoulte Rudi Malsam trat selbst zum Elfmeter an und verwandelte zum 1:0. Und trotz Steffen Mechlers Offensivaktion, so richtig in die Gänge kam die Pajaziti-Elf nicht. Diese wirkte vollends verunsichert, als Thomas Heinrich nach gekonnter Einzelleistung sechs Minuten vor Seitenwechsel auf 2:0 erhöhte. Der TSV-Jubel wurde wenig später geschmälert, denn wegen gelb-rotem Karton wurde die Heimelf lange 50 Minuten auf zehn Akteure reduziert.




Als in der 50. Minute der FC durch den eingewechselten Jascha Link auf 2:1 verkürzte, schien der „Traum  von der Sensation“ für die  „Edelmänner“ zu platzen. Der TSV aber kämpfte aufopferungsvoll, tauchte gar ab und an gefährlich vor dem Gäste-Gehäuse auf. Und der Gast, selbst aufgrund ausgeschöpften Wechselkontigents verletzungsbedingt mehr als  eine Viertelstunde  mit zehn Mann agierend, fand nicht in die Spur. Am Ende stellte auch der Gäste-Trainer fair fest: „Diesen Sieg hat sich der TSV mit Leidenschaft verdient.“

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: