Polizei ausgewichen – Auffahrunfall

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Wertheim. Um einem entgegenkommenden Polizeifahrzeug mit Blaulicht und
Martinshorn freie Bahn schaffen zu können, war am Dienstagmorgen eine
33-jährige Polofahrerin in den rechten Grünstreifen der Wertheimer
Maintalstraße ausgewichen. Der hinter ihr fahrende 30-jährige Fahrer
eines Peugeot Boxer erkannte den Brems- und Ausweichvorgang der
Vorausfahrenden offenbar zu spät und fuhr auf deren PKW auf. Hierbei
entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 3.000 Euro und die
33-Jährige begab sich aufgrund leichter Schmerzen im Nackenbereich in
ärztliche Behandlung.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: