16-Jähriger baut folgenschweren Autounfall

PKW mit falschen Kennzeichen ohne Versicherungsschutz

Obrigheim. (ots)
Der Fahrer eines PKW BMW geriet
am Freitag gegen 17.30 Uhr auf der K 3939 in Fahrtrichtung Asbach mit
seinem Fahrzeug ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn
ab. Dort überschlug sich der BMW und blieb auf dem Dach liegen. Der
Fahrer selbst blieb unverletzt und suchte nach einer Möglichkeit zur
Bergung seines PKW. Zwischenzeitlich waren Beamte des Polizeireviers
Mosbach an der Unfallstelle und stellten bei den Ermittlungen fest,
dass das Kennzeichen am PKW gefälscht, der BMW selbst nicht
zugelassen und nicht versichert war. Der verantwortliche 16-jährige
Fahrer besitzt keinen Führerschein

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]

11 Kommentare


  1. Immerhin hat dieser Schwachmat keine unbeteiligten geschädigt.
    Dem gehört lebenslanges Führerschein verbot.

  2. NOKZeit – Nachrichten aus Neckartal und Odenwald

    Also hatte er einen PKW Führerschein?
    Wie geht das mit 16?

    Dann gehört er ihm eben lebenslang abgenommen.

    Edit: im Test steht aber „Der verantwortliche 16-jährige
    Fahrer besitzt keinen Führerschein“


  3. Ah, für mich bedeutet Fahrverbot = Führerschein entzogen.
    Laut Wikipedia stimmt das auch so?
    Fahren ohne Fahrerlaubnis ist wieder was anderes.

Kommentare sind deaktiviert.