Tabellenführer durch Remis entthront

SV Wagenschwend – SV Neunkirchen     0:0

Scheidental. (hk) Nach der Pokalniederlage am Donnerstag musste der SV Neunkirchen zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen in Scheidental antreten, dieses Mal zum Punktspiel gegen den SV Wagenschwend. Das Spiel hatte über weite Strecken Ähnlichkeiten mit dem Pokalfight, und fast wären die Gastgeber abermals in Führung gegangen, doch Kielmann scheiterte in der 27. Minute, nachdem er Gegenspieler und Torhüter überwunden hatte, vor dem leeren Tor. Der SV Neunkirchen machte das Spiel, strahlte über weite Strecken aber kaum Torgefahr aus. In der 35. Minute scheiterte T. Eiermann am entgegen sprintenden Torhüter Lukas Schork. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit hielt Schork einen Freistoß von Köklü aus gut 25 Metern. 

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, das Spiel fand nahezu ausschließlich in der Hälfte der Gastgeber, aber dem SV Neunkirchen fehlten die Ideen, um die massierte Deckung der Platzherrenzu überwinden. Entlastungsangriffe des SV Wagenschwend fanden kaum mehr statt, auf schwerem Boden und bei Dauerregen verflachte das Spiel weiter. Eine Viertelstunde vor Schluss die einzige Chance der Heimmannschaft im zweiten Durchgang, doch auch diesmal verfehlte Kielmann mit seinem Lupfer das Tor knapp. In der 92. Minute dann doch noch fast das Siegtor für die Gäste, aber erneut kein Glück für den SV Neunkirchen. So blieb es beim torlosen Unentschieden.

Aufgrund der Punkteteilung musste der  SV Neunkirchen dem FC Lohrbach wieder die Tabellenführung überlassen, die man gerade erst gewonnen hatte.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: