A 81: Gefährliche Späßchen


 A 81. (ots) Gar nicht lachen konnten Polizeibeamte und ein geschädigter
 Autofahrer in der Nacht zum Sonntag über fragwürdige Späßchen auf der
 A 81. Kurz nach Mitternacht wurde ein Radfahrer auf der Autobahn
 zwischen der Anschlussstelle Osterburken und dem Rastplatz Holzspitze
 gemeldet. Die alarmierte Streife konnte den Unbekannten jedoch nicht
 mehr antreffen. Eine Stunde später wurde der Radfahrer zwischen
 Boxberg und Ahorn gesehen. Kurze Zeit später lag in diesem Bereich
 eine Warnbake auf dem rechten Fahrstreifen.Kurz nach vier Uhr meldete
 eine Autofahrerin ein Verkehrszeichen auf der rechten Fahrspur
 zwischen Ahorn und Tauberbischofsheim. Die Polizei stellte dann fest,
 dass es sich nicht um ein Verkehrszeichen handelte, sondern jemand
 einen Leitpfosten auf die Autobahn gelegt und an diesem einen
 Kanaldeckel gestellt hatte. Bis zum Eintreffen der Streife der
 Autobahnpolizei war bereits ein Mann mit seinem VW Crafter über den
 Deckel gefahren. Dabei riss die Ölwanne des Fahrzeugs auf und es
 bildete sich eine lange Ölspur, die von der Autobahnmeisterei
 beseitigt werden musste. Die Polizei hofft auf Zeugen. Hinweise gehen
 an das Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim, Telefon 09341 60040.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.