SC Klinge Seckach verlässt die Abstiegszone

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

TSV Reichenbach – SC Klinge Seckach 1:5

Reichenbach. Die Gastgeber versuchten von Beginn an Druck auf den Gegner auszuüben und kamen nach 15 Minuten zur ersten gefährlichen Torchance, als ein platzierter Aufsetzer in die lange Torwartecke von Keeperin Aileen Piecha mit einer gekonnten Flugeinlage zur Ecke geklärt wurde. Nach 22 Minuten machten es die Gäste besser, als Tessa Maßholder freigespielt wurde und zum 0:1 einschoss. Nun kamen die Gäste immer besser in die Partie und erspielten sich mehr Anteile. Folgerichtig war es Tatjana Lang die nach 40. Minuten auf 0:2 erhöhte. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabine.

Nach dem Wechsel versuchten die Gastgeber nochmals alles um mit dem Anschlusstreffer die Begegnung offen gestalten zu können, erneut war es Aileen Piecha die den Schuss der frei durchgespielten Gegnerin sicher hielt. Der SC kontrollierte besser das Mittelfeld und war nun Zweikampfstärker, die Vorentscheidung ließ jedoch bis zur 75.Minute auf sich warten, als Tessa Maßholder nach schönem Anspiel Ihr zweites Tor und damit das 0:3 erzielte. Nun spielte der Gast befreit auf und erhöhte nur 2 Minuten später auf  0:4 durch Michaela Somogy. Eine Unachtsamkeit brachte die Heimelf in Ballbesitz, ein langer Ball fand einschussbereit Larissa Kunz, die den Ehrentreffer für den TSV zum 1:4 erzielte. Der Schlußpunkt gehörte jedoch dem Gast, als eine Hereingabe von Sabrina Knüll die mitgelaufene Anna Bäcker fand, und diese mit dem 1:5 den Endstand nach 89.Minuten markierte.

Mit diesem auch in dieser Höhe verdienten, wichtigen Auswärtserfolg verließ die Mannschaft von Trainer Rainer Schaffer die Abstiegsränge und verabschiedete sich mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause.



Zum Weiterlesen:

1 Kommentar

  1. Hallo Mädels vom SC Klinge Seckach.

    Das habt ihr sehr gut gemacht. Wenn man mit mehreren 16 jährigen B-Mädels in der 1.Mannschaft erfolgreich in Reichenbach punktet,das soll erst einer nachmachen. An das Trainerduo Rainer und Volker einen herzlichen Glückwunsch.
    Jetzt könnt ihr beruhigt in die Winterpause gehen, das habt ihr auch verdient.

    PS. Kann sein das das Neckartal schwächelt. Wenn die EX keine Tore mehr schießen, Ladehemmung usw.

    Ich denke sie wissen jetzt, wo der ,,Bartle den Most holt….!

Kommentare sind deaktiviert.