Heilbronn: Toter bei Brand

 
 Heilbronn. (ots) Zu einem Brand mit einem Toten und zwei Leichtverletzten mussten
 Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Mittwoch, kurz vor 13 Uhr,
 in Heilbronn ausrücken. Die Einsatzkräfte der Heilbronner Berufs- und
 Freiwilligen Feuerwehr konnten einen 52-Jährigen aus einer Wohnung in
 der 2. Etage aus seiner Wohnung bergen. Die Reanimierung durch einen
 Notarzt brachte jedoch keinen Erfolg. Er erlag seinen Verletzungen.
 Dramatisch war die Rettung zweier Bewohnerinnen im Dachgeschoss. Die
 beiden 19 und 48 Jahre alten Frauen verständigten die Feuerwehr und
 wurden von der Leitstelle so lange am Telefon betreut, bis sie mit
 einer Drehleiter gerettet werden konnten. Außerdem wurden zwei Hunde
 und eine Katze aus dem brennenden Haus befreit. In dem Gebäude wohnen
 derzeit 16 Personen. Es waren nach dem derzeitigen Stand der
 Ermittlungen allerdings nur drei beim Ausbruch des Brandes zuhause.
 Der Sachschaden soll laut dem Eigentümer bei rund 500.000 Euro
 liegen. Die Brandursache ist unklar. Die Brandermittler der
 Kriminalpolizei sowie Kriminaltechniker sind am Brandort. Im Einsatz
 waren rund 70 Einsatzkräfte der Heilbronner Feuerwehr mit 15
 Fahrzeugen, 15 Kräfte der Rettungsdienste mit sechs Fahrzeugen und
 zehn Streifen der Polizei. Die Neckarsulmer Straße war zunächst voll
 gesperrt, dann konnten die Fahrstreifen in Richtung Innenstadt
 freigegeben werden. Um 14.30 Uhr wurde auch der Verkehr in Richtung
 Neckarsulm einspurig am Brandort vorbeigeleitet. Während der Sperrung
 kam es zum Teil zu erheblichen Behinderungen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: