Neckarelz: Überraschung haarscharf verpasst

HA Neckarelz verliert mit nur einem Tor gegen den Tabellendritten aus Nordheim

 Neckarelz. (as) Am vergangenen Sonntag empfingen die Damen der Handballabteilung Neckarelz die Konkurrentinnen aus Nordheim. Mit einem kurzen Blick auf die Tabelle war jedem klar, dass in diesem Spiel nicht viel zu holen sein würde. Doch die Partie des Schlusslichts gegen den Drittplatzierten sollte einige Überraschungen zu bieten haben. Nach den, zugegebenermaßen sehr zähen, ersten fünf Minuten, in denen kein einziges Tor fiel, konnten die Gastgeberinnen aus Neckarelz mit 2:0 direkt in Führung gehen. Durch zwei Strafwürfe in Folge konnten die Gäste dann beim 3:4 die Führung übernehmen, die Piranhas blieben jedoch immer in kurzer Distanz. Durch eine absolut starke Abwehrleistung auf Seiten Neckarelz wurde es den Damen aus Nordheim ein ums andere Mal richtig schwer gemacht. Auch im Angriff konnten die Gastgeberinnen in dieser Partie überzeugen, sowohl A. Götz als auch L. Sattelmaier setzten ihre Farben mehrfach gekonnt in Szene. Fehlpässe und technische Fehler suchte man an diesem Spieltag vergeblich, die Piranhas waren konzentriert und zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung, durch welche sie die Nordheimerinnen daran hindern konnten, den Vorsprung zu weit auszubauen. Über ein 4:4, 7:7 und 8:8 blieben die Piranhas den Gästen immer auf den Fersen. Beim Spielstand von 8:10 ging es dann doch mit leichtem Rückstand in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang galt es dann, nicht nur an die Leistung aus der ersten Hälfte anzuknüpfen, sondern noch eine Schippe draufzupacken. Durch mehrere Tempogegenstöße konnten die Gäste allerdings in kurzer Zeit auf 9:14 davonziehen. Davon ließen sich die Piranhas an diesem Tag aber nicht beeindrucken. In der Abwehr wurde weiterhin konzentriert gearbeitet, vor allem der Mittelblock um N. Abou-Ayash und R. Frank stand wie eine Mauer, an der die Gegner nur schwer vorbeikonnten. Gelang dann doch ein Wurf, so war K. Lindenau im Tor zur Stelle. Im Gegenzug fanden die Gastgeberinnen im Angriff immer wieder Lücken, weshalb beim 16:16 in der 48. Spielminute wieder der Ausgleich gelang.  Nun wollten die Piranhas endgültig zubeißen, was beim 17:16 und 18:17 durch einen Doppelpack von L. Sattelmaier auch zu gelingen schien. Leider fehlte am Ende dann das letzte und entscheidende Quäntchen Glück und die Damen der HA Neckarelz haben mit einem Endergebnis von 19:20 knapp den Überraschungssieg verpasst.

Sky - Jetzt bestellen!

Für die HA Neckarelz spielten: Katja Lindenau (Tor),  Linda Sattelmaier (8/1), Anja Kuntscher (2/2), Nadja Abou-Ayash, Theresa Weiser,   Denise Arnold (1), Alexandra Dimitriadis, Rebecca Frank (2), Yvonne Thiel, Alexandra Götz (6). Trainer: Tobias Rüdele

Für den TSV Nordheim 2 spielten: Carolin Lang (2), Franziska Frank (4), Celine Bollmann (1), Seline Sander (3), Kerstin Öhler (2), Tanja Schächinger, Claudia Ebner (1), Nadine Frank, Natalie Eckert (1), Monika Weipert (2/2), Lisa Ueltzhöfer (1), Alena Schrape, Jana Singer (1/1), Lisa Walter (2). Trainer: Jessica Popken, Yvonne Schott

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: