Buchen: Neues Zuhause für 140 Flüchtlinge

Einweihung der Gemeinschaftsunterkunft in Buchen am 17. September mit Tag der offenen Tür – Herzliche Einladung an die Bevölkerung
Buchen. (lra) Für rund 140 Flüchtlinge wird die neuerbaute Gemeinschaftsunterkunft in Buchen bald ein Zuhause bieten. Denn nach etwa einjähriger Bauzeit steht diese kurz vor ihrer Fertigstellung, die ersten Bewohner werden Ende September einziehen. Aus diesem Anlass findet am Samstag, den 17. September von 14.00 bis 17.00 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, sich an diesem Tag über die Unterkunft zu informieren. Der Arbeitskreis Asyl bietet zusammen mit den Flüchtlingen Speisen aus den Herkunftsländern an und informiert über seine Arbeit. Um 14.15 Uhr und 16.15 Uhr wird ein dreißigminütiger Dokumentarfilm gezeigt, der aus dem Leben von drei Flüchtlingen in Buchen und von deren Fluchtgeschichte berichtet. Um 15.00 Uhr erfolgt eine interkonfessionelle Segnung der Unterkunft.

Die Unterkunft besteht aus zwei zweigeschossigen Gebäuden, die sich um einen Hof gruppieren. Im kleineren der beiden Gebäude sind sieben Wohnungen mit je circa 45 Quadratmeter für Familien, eine behindertengerechte Wohnung und die Verwaltung untergebracht. Im größeren, winkelförmigen Teil sind 56 Bewohnerzimmer mit einer Größe von circa 15 Quadratmetern entstanden. Auch Räume für die Sozialbetreuung und zwei Gemeinschaftsbereiche sind neben Sanitäranlagen, Küchen und Schulungsraum hier zu finden. Im barrierefreien Innenhof sind Sitzgelegenheiten, Fahrradunterstellplätze, eine Spielfläche mit Spielgeräten sowie Parkplätze um eine Rasenfläche im Zentrum entstanden. Insgesamt stehen rund 2.150 Quadratmeter als Wohn- und Nutzflächen zur Verfügung. Die Kosten belaufen sich dabei auf etwa 3,66 Millionen Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.