Bad Friedrichshall: Sachbeschädigungen an Autozug

(Symbolbild)

Bundes- und Landespolizei nehmen zwei Tatverdächtige fest
(ots) Beamte von Bundes- und Landespolizei nahmen am heutigen frühen
Freitagmorgen gegen 01.45 Uhr im Bereich des
Hauptbahnhofs Bad Friedrichshall zwei mutmaßliche Randalierer
vorläufig fest.

Gegen 01.30 Uhr beobachtete ein Zeuge zuvor, wie an
einem abgestellten Autozug an verschiedenen Neufahrzeugen mehrmals
Bremslichter aufleuchteten. Nachdem es im Hauptbahnhof Bad
Friedrichshall in letzter Zeit vermehrt zu Diebstählen von
Kompletträdern an Autozügen gekommen war, verständigte er die
Polizei.

Werbung
Mehrere Streifen des Polizeipräsidiums Heilbronn sowie der Bundespolizeiinspektion Stuttgart fuhren daraufhin zum Einsatzort.
Beim Erkennen der Polizeikräfte flüchteten zwei männliche
Tatverdächtige über die Gleise in Richtung Mosbach.

Hinter einem Dornengebüsch bei einem Stellwerk nahmen die Einsatzkräfte die Männer im Alter von 19 und 20 Jahren kurz darauf vorläufig fest. Nach bisherigem Ermittlungsstand des Bundespolizeireviers Heilbronn stehen die beiden Männer unter dringendem Tatverdacht, an mehreren Neufahrzeugen Sachbeschädigungen im Innen- und Außenbereich verursacht zu haben. Weiterhin konnte bei ihnen Diebesgut aus den Fahrzeugen sichergestellt werden.

Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Indizien für einen Tatzusammenhang mit den entwendeten Kompletträdern liegen derzeit nicht vor.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: