Anrufe falscher „Polizisten“

(Symbolbild)

(ots) Die heimtückischen Anrufe falscher Polizeibeamte, die in den
vergangenen Tagen in sämtlichen Landkreisen erfolgten, finden keinen
Abriss.

Werbung
Am 01.12.2016 ist dagegen ein weiterer Anstieg solcher telefonischen Täuschungsversuche zu verzeichnen. Im Neckar-Odenwald-Kreis wurden aktuell neue Fälle aus Mosbach, Neckarelz, Billigheim, Aglasterhausen gemeldet. Bei den Telefonaten meldet sich meist eine männliche Stimme, welche sich als Polizeibeamter ausgibt. Im weiteren Verlauf weist der Unbekannte auf einen angeblich bevorstehenden oder vereitelten Einbruch hin und erfragt die Vermögenssituation oder Bankdaten.

Die Polizei bittet darum, gegenüber Anrufern keine Angaben zu persönlichen Umständen und der Vermögenssituation zu machen. Lassen Sie sich nicht auf mögliche Treffen mit den vermeintlichen Polizeibeamten ein. Ferner sollten Familienangehörige und ältere Menschen entsprechend zu sensibilisiert werden! Meldungen über derartige Anrufe nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Auch aus benachbarten Kreisen und Bundesländern werden solche kriminellen Anrufe gemeldet.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]