Gundelsheim: Bei Fasching in Gewahrsam

(Symbolbild)

(ots) Bei der Faschingsfeier im Anschluss an den Umzug in der Gundelsheimer Deutschmeisterhalle erhielt ein Gast die Weisung, sich aus der Halle zu entfernen.

Werbung
Im Anschluss kam der 18-Jährige immer wieder zur Halle, trollte sich schlussendlich jedoch und ging in Richtung Schloßstraße. Von dort wurde der Polizei kurze Zeit später eine Schlägerei gemeldet. Der 18-Jährige, der zuvor aus der Halle verwiesen wurde und erheblich unter Alkoholeinfluss stand, war einer der Streithähne. Da er sich nicht beruhigen ließ und aggressiv und unkooperativ gegenüber den Einsatzbeamten auftrat, wurde er in Gewahrsam genommen und zum Polizeirevier verbracht. Seine durch die Schlägerei erlittenen Gesichtsverletzungen wollte der Mann nicht behandeln lassen. Knapp 1,4 Promille zeigte das Testgerät bei ihm an. Die Nacht verbrachte er in der Gewahrsamszelle. Ein weiterer Hallengast wurde kurze Zeit später nach einer körperlichen Auseinandersetzung von der eingesetzten Security der Polizei überstellt. Ein Alkoholtest war bei dem jungen Mann jedoch nicht möglich. Der sichtlich angetrunkene junge Erwachsene wurde kurzfristig ebenfalls in Gewahrsam genommen, schlussendlich jedoch nach Hause gebracht.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]