Heidelberg: Erste Abifeier; gleich Ärger


(Foto: pm)
(ots) Einen ersten Vorgeschmack auf das Ende verschiedener Prüfungen in den nächsten Wochen, lieferten Abiturienten von Technischen Gymnasien und Wirtschaftsgymnasien der Region, die am Montag ihre letzten Prüfungen geschrieben hatten.

Zunächst relativ überschaubar mit rund 250 Personen in der Spitze wurde ab 15 Uhr bis in den Abend hinein auf der Neckarwiese gefeiert. Auch ein Autokorso von Schwetzingen zur „Partylocation“ nach Heidelberg hatte sich in Gang gesetzt. Der Alkohol floss stark, die Neckarwiese war zwischen Theodor-Heiß-Brücke und „Hinkelsteinen“ schließlich, wie schon so häufig, vermüllt.


(Foto: pm)
Zu später Stunde zog ein Großteil weiter in die Stadt, um dort mit Gleichgesinnten weiter zu feiern. Im Laufe der Nacht kam es dabei zu verschiedenen Ordnungsstörungen wie z.B. das Verteilen von Papiermüll über mehrere hundert Metern in der Fußgängerzone und das „Umtreten“ von Glasabfallkörben mit Leergut. Im letzteren Fall wurden die Störenfriede am Mittwochmorgen, gegen 2.30 Uhr, von einer Streife erwischt und mit dem Einsammeln der Glasflaschen und Wiederaufstellen der Körbe beauftragt.


(Foto: pm)
Wenige Minuten zuvor war die Aufregung jedoch größer, als kurz nach 2 Uhr auf dem Universitätsplatz ein 19-Jähriger zusammengeschlagen wurde, sodass er mit stark blutenden Kopfwunden in eine Klinik eingeliefert werden musste. Aus der umher stehenden Gruppe von rund 30 Personen wurden erste Beschreibungen zu den Tätern aufgenommen. Kurze nach 3 Uhr wurden zwei Männer in der Plöck kontrolliert, auf die die Beschreibung zutraf. Die Kleidung eines der Verdächtigen wies zudem Blutspuren auf. Ob beide in die Schlägerei verwickelt waren, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Gegen 2.15 Uhr entzündeten Unbekannte in der Unteren Straße, Ecke Küchengässchen, Papiermüll. Angestellte zweier anliegenden Gaststätten entdeckten das Feuer und führten bis zum Eintreffen der Berufsfeuerwehr erste Löschmaßnahmen durch. Allerdings konnte nicht verhindert werden, dass die Fassade eines unter Denkmalschutz stehendes Anwesen durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

(Foto: pm)
Zeugen, die Hinweise in allen Fällen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier HD-Mitte, Tel.: 06221/99-1700 in Verbindung zu setzen.

In der Woche zwischen dem 02. und 05. Mai beendet die Abiturienten und die Realschüler ihre Prüfungen, weshalb mit ausgelassenen Feiern auf der Neckarwiese, wie in jedem Jahr, zu rechnen ist.


(Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: